ÖV-Maßnahmen Graz-Südost

Laufzeit: 2009-2011

Projektpartner: Stadt Graz – Abteilung für Verkehrsplanung (Projektträger), GU-Süd, Land Steiermark - FA18A (Projektpartner)

Kontakt: Martin Bauer (Stadt Graz – Abteilung für Verkehrsplanung)

Inhalte:
Inhalt des Projekts, bei dem die Stadt Graz, Abteilung für Verkehrsplanung als Projektträger und das Land Steiermark (FA 18A) und die Gemeindekooperation GU-Süd als Projektpartner auftreten, ist die Umsetzung des ÖV-Konzepts Graz Südost, das in Zusammenarbeit dieser drei Partner erarbeitet wurde.

Das Projekt stellt eine Komplementärmaßnahme auf Grazer Stadtgebiet zum Projekt "ÖV-Bushaltestellen-Attraktivierung in der GU-Süd" dar.

Projektziele:
• Errichtung und Attraktivierung von Regionalbushaltestellen und Verbesserung der Orientierungssysteme (einheitliche Beschilderungssysteme)
• Erhöhung der Sicherheit für sämtliche VerkehrsteilnehmerInnen (Querungshilfen, Beleuchtung, etc.)
• Verbesserung der Mobilitätschancen im Fördergebiet (‚faire Mobilität‘)

Methodik:
• Phase 1: Erarbeitung und Umsetzung von Marketingmaßnahmen für das Regionalbuskonzept Graz Südost
• Phase 2: Durchführung der baulichen Maßnahmen

Zielgruppen:
• Bewohnerinnen und Bewohner des Gebietes Messendorf
• Pendlerinnen und Pendler aus den und in die südöstlichen Umlandgemeinden von Graz