Netzschlüsse Fuß- und Radwegenetz GU 8

Laufzeit: 2010-2013

Projektpartner: Gemeindekooperation GU 8 (Projektträger), Stadt Graz – Abteilung für Verkehrsplanung (Projektpartner)

Kontakt: Bgm. Ursula Rauch (Obfrau der Regionalen Verkehrs- und Wirtschaftsgemeinschaft Grazerfeld - GU 8)

Inhalte:
Inhalt des Projekts, bei dem die Gemeindekooperation GU 8 als Projektträger und die Stadt Graz, Abt. f. Verkehrsplanung als Projektpartner auftreten, ist die Verbesserung der Radwegeinfrastruktur durch Planung und bauliche Umsetzung von Netzschlüssen im regionalen Rad- und Gehwegenetz in der GU 8.
Das Projekt entspricht übergeordneten Planungen und Strategien des Bundes, des Landes Steiermark und der Stadt Graz und hat positive Auswirkungen auf die Verkehrssituation und Erreichbarkeit, insbesondere im Pendelbereich Stadt-Umland.
Das Projekt ist als Komplementärmaßnahme zum URBAN PLUS-geförderten Projekt ‚Radwegenetz Graz-Süd Grazer Feld Ost‘ der GU Süd zu sehen.

Projektziele:
• Erhöhung des Radverkehrsanteiles im Alltagsverkehr
• Erhöhung der Verkehrssicherheit auf Landesstraßen
• Ergänzung des überörtlichen/überregionalen Radtourismus durch zusätzliche Angebote
• Verstärkte Nutzung der Naherholungspotentiale in der Region
• verbesserte Abstimmung der gemeinsamen Planung zwischen den zuständigen Abteilungen der Stadt Graz, den Umlandgemeinden sowie der Landesverwaltung im Bereich der Radverkehrsinfrastrukturplanung

Methodik:
• Fertigstellung der Detailplanung für die einzelnen Radvernetzungsmaßnahmen
• Laufende Umsetzung der baulichen Maßnahmen und Fertigstellung einer gemeinsamen Radwegekarte
• Fertigstellung der Baumaßnahmen und die Markierung der Radwege.

Zielgruppen:
• Örtliche Bevölkerung der Standortgemeinden (insbesondere Familien, SchülerInnen, nicht motorisierte VerkehrsteilnehmerInnen)
• Bevölkerung der südlichen Grazer Stadtbezirke (Straßgang, Puntigam)
• Naherholungssuchende aus der Region Graz und Graz-Umgebung sowie RadtouristInnen